Careleaver

BEPAK-Studie erforscht Bindung und Elternschaft bei erwachsenen Pflege- und Adoptivkindern

Für eine Masterarbeit zum Thema “Bindung und Elternschaft bei erwachsenen Pflege- und Adoptivkindern” werden Erwachsene gesucht, die in einer Pflege- oder Adoptivfamilie aufgewachsen sind und bereit sind Fragebögen auszufüllen und ein Gespräch mit Studierenden über ihr Erleben zu führen. Sie müssen selbst noch keine eigenen Kinder haben. Ziel der Studie ist es, neue Erkenntnisse über den Einfluss zu gewinnen, den die kindliche Inobhutnahme auf den späteren Lebensweg hat, insbesondere in Bezug zur eigenen Elternschaft. Durch eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema soll nicht nur mehr Verständnis, sondern auch eine bessere Versorgung im Inobhutnahmesystem ermöglicht werden. zum Informationsflyer für Studienteilnehmende zur Studienwebsite

Umfrage zur Situation junger Menschen mit Fluchterfahrung in Deutschland

Eine Umfrage des Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge zur Situation junger Menschen mit Fluchterfahrung in Deutschland ist heute gestartet. Sie wendet sich auch an Gast-/Pflegefamilien und alle Fachkräfte, die mit diesen jungen Menschen zu tun haben. Bitte bringen Sie Ihre Erfahrungen ein, vielen Dank! zur Umfrage

Von |2023-11-09T14:06:51+01:009. November 2023|Careleaver, Fachkräfte, Jugendhilfe, Netzwerke, Pflegefamilie, Politik|

Broschüre “Das Asylverfahren. Deine Rechte, deine Perspektiven – erklärt für unbegleitete Minderjährige”

Die Broschüre "Das Asylverfahren. Deine Rechte, deine Perspektiven – erklärt für unbegleitete Minderjährige" wurde in zweiter, überarbeiteter Auflage vom Flüchtlingsrat Niedersachsen herausgegeben. Es richtet sich an unbegleitete geflüchtete Kinder und Jugendliche und gibt einen Einblick über das Asylverfahren in Deutschland. Es werden Behörden, Einrichtungen und Menschen vorgestellt, denen die Jugendlichen auf ihrem Weg begegnen. Im Heft werden Fragen beantwortet wie zum Beispiel: Wie kann ich einen Asylantrag stellen? Welche Rechte habe ich im Asylverfahren? Wie kann ich mich auf die Anhörung vorbereiten? Was kann ich machen, wenn mein Asylantrag abgelehnt wurde? Welche Wege und Möglichkeiten gibt es neben dem Asylverfahren, um in Deutschland zu bleiben? Wen kann ich fragen, wenn [...]

Nur noch bis Ende Oktober kann man Empower-Youth-Coach werden

Das EMPOWER-YOUTH-Programm hilft jungen Menschen dabei, sich für andere stark zu machen, damit sie nicht Opfer von Mobbing oder Gewalt werden. Alle, die zwischen 14 und 21 Jahren sind und in der Jugendhilfe groß werden, können sich noch bis zum 31. Oktober 23 anmelden. Sie durchlaufen dann sechs Online-Module mit interessanten Übungen und Kontakten zu ihrer persönlichen Mentorin. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat als EMPOWER-YOUTH-Coach und sogar 70 € als Aufwandsentschädigung :o) Ab November wird die Anmeldung vorläufig geschlossen, bis die Studienergebnisse ausgewertet sind. Danach hoffen wir, das Programm weiterführen zu können. Nähere Informationen und Anmeldung auf https://www.empower-youth.de/

Videoreihe zu spezifischen Herausforderungen von Careleaver*innen

Zeig, was du kannst! veröffentlicht eine 17-teilige Videoreihe zu spezifischen Herausforderungen von Careleavern auf dem Weg in ein eigenständiges Leben. Die Videos richten sich in erster Linie an Personen, die keine Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe sind, aber Berührungspunkte mit Careleavern haben – also mit Jugendlichen, die in Pflegefamilien oder Heimen aufgewachsen sind und mit Vollendung des 18. Lebensjahres oft aus diesen Strukturen herausfallen. Vor allem Coachinnen und Coaches können die Videoreihe zur Fortbildung nutzen und viele Informationen für ihre Arbeit mitnehmen. Die umfangreiche Schulungsreihe behandelt Übergangsprozesse und Herausforderungen des Alltags, aber auch Themen wie Einkommen, Ausgaben, eigenständig wohnen, Gesundheit, Bildung und Suchterkrankungen. Zudem werden Unterstützungs- und Beratungsangebote vorgestellt [...]

Careleaver e.V. gibt Hilfestellung zu den letzten Hilfeplangesprächen für Careleaver

Damit junge Menschen ihre Rechte kennen, den Weg selbst gestalten können und bei allen sie betreffenden Entscheidungen als Hauptperson beteiligt werden, hat der Careleaver e.V. eine Hilfestellung für die „letzten Hilfeplangespräche“ (pdf) entwickelt.

Anmeldung zur CLS-Studie weiterhin möglich

Bei der CLS-Studie, der größten Langzeitstudie über Careleaver in Deutschland, ist Mitmachen immer noch möglich. Aktuell suchen die Forscherinnen noch Teilnehmende die 16, 17, 18 oder 19 Jahre alt sind und noch in Pflegefamilien oder Einrichtungen der Jugendhilfe leben für die nächste Runde der Befragungen Anfang 2024. Wer sich angesprochen fühlt, findet die erforderlichen Unterlagen hier: https://cls-studie.de/teilnehmen/ Wer an der Langzeitstudie über Careleaver teilnehmen möchte, kann auch eine Email schreiben an cls@dji.de oder anrufen und zwar bei Martina Pokoj +49 (0) 89 62306 -434 oder Sibel Dönmez +49 (0) 89 62306 -432. Je mehr Personen teilnehmen, desto mehr Aussagekraft werden die Ergebnisse der Studie haben. Erklärvideo zur CLS-Langzeit-Studie: https://www.youtube.com/watch?v=DdH_mDzaEzw [...]

Broschüre: Trans* ganz einfach – im Job, in der Familie, auf Klassenfahrten – Praxisnahe Infos für Angehörige, Freund*innen und Fachkräfte

Die Broschüre des Bundesverbandes Trans* e.V. richtet sich an alle, die erste Informationen über Trans*geschlechtlichkeit suchen. Es enthält eine Einführung in das Thema, beantwortet häufige Fragen und gibt Tipps, wie Angehörige, Freund_innen, Lehrer_innen, Kolleg_innen und Arbeitgeber_innen trans* Personen in ihrer Umgebung unterstützen können. Für viele Trans*, gleich welchen Alters, sind die Reaktionen von Freund_innen und Familie auf ihren Weg sehr wichtig. Deshalb richtet sich dieses Heft bewusst an all diejenigen, die vielleicht bisher wenig Berührung mit dem Thema hatten. Niemand kann alles wissen. Aber lesen hilft. Und für die, die gerade mitten in einem Trans*-Coming-out stecken, ist es sehr sehr hilfreich, wenn sie nicht immer alles selbst erklären müssen. Hier [...]

Probleme beim Übergang Schule/Berufsorientierung von jungen Menschen aus den Hilfen zur Erziehung

Der Bundesverband Caritas Kinder- und Jugendhilfe e. V. (BVkE) und andere Verbände machen auf Probleme beim Übergang zwischen Schule und Berufsorientierung von jungen Menschen aus den Erziehungshilfen aufmerksam. PFAD kennt ähnliche Zuständigkeitsstreitigkeiten auch bei Pflegekindern. zum Problemaufriss vom 30.05.2023

CLS-Studie sucht junge Menschen, die noch in ihren Pflegefamilien leben

Bei der wichtigen ersten bundesweiten Langzeitstudie zu Lebensverläufen von Careleavern (CLS-Studie) beteiligen sich noch viel zu wenig junge Menschen aus der Pflegekinderhilfe. Zum Studienbeginn werden junge Menschen zwischen 16 und 19 Jahren gesucht, die noch in ihren Pflegefamilien leben. Wir bitten Pflegeeltern und Pflegekinderdienste mit dem unten verlinkten Schreiben, den Aufruf an die Zielgruppe weiterzugeben, damit die Studienergebnisse wichtige Informationen für eine verbesserte Ausgestaltung von Bildungs-, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik sowie Jugendhilfe geben können. Schreiben an Unterstützer Näheres zur Studie

Nach oben