Weil ALLE Kinder
unsere Zukunft sind!
PFAD präsentierte zum Kinostart am 28.04. den Film „Mütter und Töchter“ in Hamburg
ImageFREUNDE DER KINDER e.V., der PFAD-Landesverband in Hamburg lud am 28.04. alle Mitglieder und Interessierten zu einer Sonder-Prämierenvorstellung des Kinofilms „Mütter und Töchter“ ins PASSAGE-Kino in der Mönckebergstraße 17 in Hamburg ein. Anschließend bestand für das Publikum die Möglichkeit zusammen mit Experten über die Thematik zu diskutieren.

Zusammen mit der deutschen Filmverleihfirma präsentierte PFAD diesen prominent besetzten und anspruchsvollen Film, der das Thema Adoption aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.

 

Anrührend und einfühlsam, jedoch ohne gängige Klischees zu bedienen beschreibt er drei Frauen mit drei verschiedenen Schicksalen, die miteinander verknüpft sind:

Physiotherapeutin Karen (Annette Bening) leidet bis heute unter dem Verlust ihres Kindes, das sie als 14-Jährige nach einer ungewollten Schwangerschaft zur Adoption hatte freigeben müssen. Elizabeth (Naomi Watts) ist eine erfolgreiche, ambitionierte Anwältin, die alles unter Kontrolle hat und die Erinnerung an ihre Vergangenheit unter Arbeitswut und Sex, etwa mit ihrem aktuellen Chef Paul (Samuel L. Jackson) vergräbt. Lucy (Kerry Washington) wünscht sich nichts sehnlicher als ein Baby, doch sie und ihr Mann können keine Kinder bekommen. Sie entscheiden sich für eine Adoption, aber die schwangere Frau hat immer wieder Zweifel, ob die beiden die Richtigen sind. Drei Frauen und drei  Schicksale, die mehr miteinander verbindet, als zunächst angenommen.

Offizielle Website: www.mütter-und-töchter-film.de

 
Startseite | Impressum | Sitemap