WELT-Artikel zur Mütterrente – PFAD fordert Nachbesserung
Der Artikel “Kind adoptiert und heute Mutter zweiter Klasse” in der WELT vom 09.06.2015 greift abermals das Problem auf, dass Adoptiv- und Pflegemütter, die Kinder nach dem ersten Lebensjahr aufgenommen hatten, von der sogenannten Mütterrente ausgeschlossen werden.

PFAD-Vorsitzende Dagmar Trautner schildert, wie sich der PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. dafür einsetzt, auf politischem Wege eine Nachbesserung des Rentenrechts zu erreichen, damit auch die Erziehungsleistung der Adoptiv- und Pflegemütter angemessen gewürdigt wird.
 
< zurück   weiter >

Suche

Weblog

Aktuelles rund um PFlege- und ADoptivkinder

Weitere Meldungen finden Sie
bei diesem Service des
PFAD Bundesverband der
Pflege- und Adoptivfamilien e.V.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Letzte Pressemitteilungen

22.03.2017
Stellungnahme zum KJSG

Februar 2017
Runder Tisch:
Positionspapier für 2017

alle Pressemitteilungen

PFAD Versicherungen für Pflegefamilien

Kostengünstige und
maßgeschneiderte
Lösungen in den
Bereichen:

Alterssicherung
Unfall
Haftpflicht
Rechtsschutz

nähere Informationen

PFAD Kreativ









nächste Termine

    06./07. Mai 2017 in Frankfurt am Main
    BAG Adoption und Inpflege:
   
"Die Rechte von
    Pflege- und Adoptivkindern"

 

   alle Termine

 


Startseite | Impressum | Newsletter | Sitemap